homeFrauen

Frauen


Frauen_März - Veranstaltungsreihe rund um den weltweiten Frauentag

Mi, 20. März   17h Workshop Fahrrad selbst reparieren für Frauen_ im Schwackhöferhaus SR 10
20h F-Fest -  feminist Poetry slam & music für alle im Tüwi

Mi, 17. April  17:30 Führung im Museum für Ver hütung & Schwangerschaftsabbruch
Anmeldung im ÖH-Sekretariat, 2€ Selbstbehalt

Do, 18. – So, 21. April   FrauenFrühlingsUni auf Burg Schlaining, Infos unter frauenuni.netRead more

100 Jahre Frauentag

Am 8.März begehen wir wieder gemeinsam den Internationalen Frauentag!

Heuer feiern wir den 100. Frauentag , kämpfen, tanzen und wehren uns!

1911 waren in Österreich Frauen vom allgemeinen Wahlrecht ausgeschlossen und es war Frauen verboten Mitglied in politischen Vereinen zu werdenRead more

warum das tüwi ein frauen*gruppe braucht.

Das Patriachat ist immer noch nicht zu Ende. Viele starke Frauen* haben Kämpfe geführt um dies zu ändern - manches ist leichter geworden, anderes wiederum schwerer.
Noch immer leben wir in einer Gesellschaft in der Frau*-Sein Einschränkung bedeutet. Im kollektiven gesellschaftlichen Bewusstsein ist Frau* zu sein nie gültiges Maß der Dinge - alles orientiert sich an Nicht-Frauen. Und somit stellt sich für uns noch immer die Frage wie wir diesen Zustand aufzeigen und verändern können.

Die Tüwi Frauen*gruppe ist ein Ort, an dem wir diesen Kampf weiterführen, beginnen, vernetzen und diskutieren wollen. Wir wollen gemeinsam emanzipatorische Freiräume  schaffen und solidarische Wege finden, um uns Handlungsspielräume zu eröffnen.
Read more

Männer zahlen 1/3 mehr!

Männer verdienen in Österreich noch immer um rund 40% mehr als Frauen, sie haben sicherere Jobs, machen Karriere und auch wenn nicht bekommen sie trotzdem um etwa 20% mehr Arbeitslose oder Sozialhilfe.

Um auf diese fortwährenden Ungleichheiten aufmerksam zu machen zahlen Männer in der Aktionswoche von  5. bis 10 März im Tüwi um 1/3 mehr als Frauen!

Dh, von unseren normalen Preisen wird für Frauen 1/6 abgezogen und für Männer 1/6 draufgeschlagen.
weil Frauen immer noch weniger verdienen !
Read more